Über Dirk Beckmann

Dirk Beckmann, Jahrgang 1969, gründet 1991 während des Wirtschaftsstudiums artundweise und ist dort Geschäftsführer. Heute betreut er namhafte Marken, wie Kellogg’s, Landliebe und Milka, Verlage, wie die DIE ZEIT, PIPER, Gruner + Jahr und GRÄFE UND UNZER sowie Versandhändler wie Ludwig von Kapff oder Lobenbergs Gute Weine sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen aus Deutschland.

Als Berater entwickelt Dirk Beckmann Methoden und Prozesse für die Kundenberatung, Kreation und agile Entwicklung. Er moderiert Kreations-Workshops, in denen Kunden und Berater iterativ zu innovativen Ergebnissen kommen. In zahlreichen Vorträgen stellt er konkrete Erfahrungen aus der Agenturarbeit, Trends und Ideen zu aktuellen Themen im Web vor. Im Laufe der Jahre konnte sich Dirk Beckmann in zahlreiche Branchen, wie beispielsweise Versandhandel, Tourismus, FMCGs, Tageszeitungen oder Buchverlage einarbeiten und dabei helfen, den digitalen Wandel mit den Kunden zu gestalten.

2011 erscheint im Econ Verlag sein Buch: “Was würde Apple tun?” und wird als eines der zehn besten Wirtschaftsbücher 2011 für den deutschen Wirtschaftsbuchpreise nominiert. 2013 folgt die englische Version “What would Apple do?”.

Er lebt mit seiner Familie in Bremen.